Spielbericht MTV Stadeln : 1. FCN Handball 09

Im letzten Spiel vor Weihnachten beim Nachbarn Stadeln hatte sich der Club viel vorgenommen. Der Aufsteiger konnte bislang keine kontinuierlichen Ergebnisse erzielen, so dass es schwierig für die Clubverantwortlichen war, eine klare Einschätzung zu erstellen. Die Damen gingen motiviert zu Werke und führten zur Halbzeit mit 17:19 Toren. Am Ende jedoch hatten die Hausherrinnen die Nase beim 35:34 vorn.

Das Team von Trainer Zornoza wollte von Beginn an viel. Viel Tempo auf beiden Seiten ließen das Spiel hin und her wogen. Doch die Masse der Tore zeigte, dass keine der beiden Deckungsreihen, sonst das Paradestück beim Club, richtig funktionierte. Bis zur 18. Minute konnte keines der beiden Teams ein Vorteil erarbeiten, ehe es dem Club gelang, erstmals mit 2 Toren in Führung zu gehen. Leider verpasste es das Team in dieser Phase, mindestens 5 klarste Chancen in Tore umzumünzen. So wurde mit 17:19 Tore die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff spielten die Gastgeberinnen wie entfesselt auf und auf Clubseite ging wenig. So konnte Stadeln in der 40. Minute wieder in Führung gehen. In der Folgezeit bis zur 47. Minute baute Stadeln seinen Vorsprung auf 28:24 aus. Mit einem Kraftakt holten unsere Mädels wieder auf und glichen nach 52 Minuten zum 30:30 aus. In den letzten 8 Minuten wogte das Spiel hin und her, doch am Ende hatte Stadeln die Nase vorn. Das “hätte-wäre-wenn” blieb auf Clubseite aus, denn es bringt uns nicht weiter, den vergebenen Chancen nachzutrauern. Noch haben wir die gesamte Rückrunde, um zu zeigen, wer wir sind.

Der 1. FCN Handball 09 spielte mit: Seger, Zimmermann; Tischner (2), Knapp Larissa (4), Glowienka (6), Wild (11/5), Staudt (2), Kick, Hirschmann, Seufert, Knapp Laura (1), Knapp Lisa, Schilling (1), Heinrich (7)

Menü