1. FCN Handball 09 – TS Herzogenaurach

Damen 1, Top-Meldung

Wieder durch Verletzung und Krankheit dezimiert, mussten unsere Mädels gegen die TS Herzogenaurach II mit nur 6 Spielerinnen antreten. Der Gegner konnte mit 12 Spielerinnen aus dem Vollen schöpfen. Doch der Teamgeist der Clubmädels war überragend. Nach einem Halbzeitstand von 8:11 wurde das Spiel in der 2. Spielhälfte ausgeglichen gestaltet und endete mit 18:21 für die Gäste.

Von Beginn an funktionierte die Deckungsarbeit der Gastgeberinnen sehr gut und Laura Knapp im Tor konnte eins ums andere Mal einen Treffer verhindern. Erst Mitte der 1. Spielhälfte gelang es den Gästen, auf 3 Tore davon zu ziehen. Beschämend für die Gäste war, dass sie Manndeckung an der gut spielenden Lisa Knapp spielen mussten, und sich trotzdem keinen Vorteil erarbeiteten. Mit 8:11 Toren wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff hütete Sandra Spieß das Tor und auch sie war ein starker Rückhalt ihres Teams. Mit 10:15 führten die Gäste nach 38 Minuten, aber unsere Damen kamen auf 14:15 heran. Wäre dem Club der Ausgleich gelungen, wäre das Spiel gekippt. Herzogenaurach fand keine Mittel gegen die Gastgeberinnen. Doch leider bekam Eftalya Cetin eine Zeitstrafe, die die Gäste dann in der Überzahl 4:6 nutzen konnten. Am Ende eines sehr guten Spieles von Seiten der Clubdamen stand es 18:21. Die Spielweise läßt jedoch auf mehr hoffen, wenn die Kranken und Verletzten wieder an Bord sind. Ein Lob noch an das gut sehr gut leitende Schiedsrichtergespann Jonas Frisch und Robin Nagel, die trotz ihrer Jugend einiges ihrer älteren Kollegen an Leistung voraus hatten. Sie dürfen gerne öfter zu uns in die Clubhalle kommen.

  1. FCN: Sanda Spieß (1), Laura Knapp (4), Eftalya Cetin (1), Lisa Knapp (6), Anna Brand (5/5), Eva Högele (1).
Menü