fac




Spiele

      Nürnberger Nachrichten vom 12.09.2018

      Start ohne Trainer
      Club-Handballerinnen gehen mit Sorgen in die Saison

      VON WIELAND PETER

      Der Club muss improvisieren. Die Handballerinnen finden einfach keinen, der sie trainieren will.
      Die Situation beim 1. FC Nurnberg Handball 09 ist vor dem Start der Frauen-Mannschaft in die Bayernliga-Saison 2018/19 „nicht einfach", wie sich die Vorsitzende Susanne Knapp vorsichtig ausdrückt. Die monatelange Suche nach einem Trainer fur den zum HC Erlangen gewechselten Tom Hankel ist erfolglos geblieben, der Club geht erstmals und als einziger Verein der Liga ohne einen Übungsleiter in die beiden Heimspiele gegen den Aufsteiger HSG Freising-Neufahrn am Samstag (18 Uhr) und eine Woche später gegen Haspo Bayreuth.
      Eine gehörige Portion Improvisationsgeschick auf allen Ebenen ist bei den Handballfrauen wie schon in der Vorbereitung beim Punktspieldebüt gefragt - und da sitzt mit Michael Fuchs immerhin ein erfahrener Trainer und Kenner der Club-Szene als Nothelfer auf der Bank; „allerdings nur bis Ende Oktober, denn eigentlich kann ich mir diese zusätzliche Aufgabe aus beruflichen Gründen nicht mehr leisten".
      Das hat der Steuerfachwirt bereits nahezu wortwörtlich gesagt, als er im Januar 2016 als Interimstrainer fur seinen zurückgetretenen Nachfolger Florian Heimpel bis zum Saisonende übernahm. Erfolgreich übrigens, denn der mit ihm nicht zu vermeidende Abstieg in die Landesliga wurde mit der
      Rückkehr in die höchste bayerische Spielklasse prompt korrigiert, in der Hankel in den Jahren 2016/17 und 2017/18 Regie führte.
      Fuchs, im Hintergrund immer noch fur den Verein tätig und häufig Zuschauer auf der Tribüne am Valznerweiher, weiß also, auf was er sich einlässt - und, ebenso wie sein Vorgänger Hankel, mit dem er sich in den vergangenen Wochen in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit abgewechselt hat, auch warum: „Ich kenne noch die meisten Spielerinnen. Da konnte und wollte ich sie in dieser schwierigen Situation nicht im Stich lassen, wollte in der Startphase helfen."
      Mit Prognosen hält sich Fuchs zuriick, hat er doch im Pokalwettbewerb am Wochenende in Erlangen gesehen, „dass es in der Abwehr schon recht ordentlich klappte, mit der Integration der Neuen, die alle aus unteren Ligen oder dem eigenen Nachwuchs kommen, jedoch noch erheblich hapert." Arbeit zur Genüge also.
      Das Aus im Pokal, nach einem 27:18 über die HG Ansbach gab es gegen den HC Erlangen, für den Trainer der Favorit in der Bayernliga, eine 16:29-Schlappe, war nicht nur wegen einiger personeller Ausfälle lediglich eine Randnotiz. Gut fürs Einspielen angesichts zu weniger Testmöglichkeiten, aber kein gültiger MaBstab für das eigene Leistungsvermögen.

      Bloß nicht absteigen

      „ Wir müssen uns auf die Bayernliga konzentrieren, das vorrangige Ziel kann nur Klassenerhalt heißen", sagt Fuchs - und da will er auch von einer Favoritenrolle des Club beim Debüt gegen Freising-Neufahrn nichts hören. Er wäre bereits sehr zufrieden, wenn er seine Interimszeit mit einem Platz jenseits der Abstiegszone abschließen und seinem Nachfolger eine intakte Mannschaft übergeben konnte.
      Unabhängig davon, dass die Club-Vorsitzende Susanne Knapp weiter intensiv nach einem Trainer Ausschau hält, gibt es auch positive Nachrichten bei Nürnbergs höchstrangiger Handballmannschaft. Lisa Schilling bleibt trotz ihres Lehramts-Referendariats dem Club erhalten und auch mit Torfrau Tanja Seger kann nach Bandscheibenoperation und Reha-Maßnamen in absehbarer Zeit wieder gerechnet werden. Zudem gehört mit Daniela Seufert eine weitere Rückraumspielerin vom TSV Röthenbach zum Kader, so dass zumindest zahlenmäßigig der Spielberichtsbogen gut gefüllt sein dürfte. Das hat Michael Fuchs in seiner Zeit als „offizieller" Trainer auch schon ganz anders erlebt.


VEREINSNACHRICHTEN

Sa,15.09 und 22.09 Spiele beim Club der 1. Damen

Sa. 15.09.2018 18:00   230263 20020005 1.FCN Handball HSG Freising-Neufahrn     
Sa. 22.09.2018 18:00   230263 20020010 1.FCN Handball HaSpo Bayreuth   



Lebensrettung durch Sponsoring



1. Spieltag Handball Bayernliga Frauen

Sa. 15.09. ASV Dachau -:- HC Erlangen
15.09. TSV Ismaning -:- Fichtelgebirge
15.09. HaSpo Bayreuth -:- MTV Stadeln
15.09. HSV Bergtheim -:- HG Zirndorf
15.09. 1.FC Nürnberg -:- HSG Freising-Neufahrn
15.09. Mintraching -:- HG Ingolstadt
15.09. Herzogenaurach -:- Haunstetten II


Tabelle nach dem 1. Spieltag

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 HG Ingolstadt 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 Fichtelgebirge 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 Mintraching 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 HC Erlangen 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 HaSpo Bayreuth 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 HG Zirndorf 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 HSV Bergtheim 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 HSG Freising-Neufahrn 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 MTV Stadeln 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 Herzogenaurach 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 TSV Ismaning 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 1.FC Nürnberg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 Haunstetten II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
1 ASV Dachau 0 0 0 0 0:0 0 0:0


INFO

  • nuLiga
    Hier findet Ihr alle Spielpläne der Mannschaften des 1 FC Nürnberg Handball

    Read M

  • Mitgliedsantrag
Falls du Mitglied werden möchtest, drucke dir diesen Antrag aus und sende Ihn an den

1. FCN - Handball 2009,   
c/o Udo Weber
Gugelstraße 83
90459 Nürnberg

Die Satzung wird jedem Mitglied bei Annahme seines Aufnahmeantrags in der jeweils gültigen Fassung (aktuell 3.1.11) ausgehändigt.


Facebook

Wir sind mit unserem Damenteam und den Jugendmannschaften auf Facebook vertreten. Kommt und besucht uns!

News rund um die Damen des 1 FC
Clubhandball B-Jugend
Clubhandball C-Jugend



Ballsportwelt Metzger Meyer Autohaus Bronner wbg nürnberg Hofmann Personal Leasing