fac




Spiele

      NN vom 21.11.2019

      Ein Spanier für den Abstiegskampf
      Miguel Anton Zornoza ist der neue Trainer der Club-Handballerinnen in der Bayernliga

      VON WIELAND PETER
      Das Heimdebüt von Miguel Anton Zornoza, dem neuen Trainer der Bayernliga-Handballerinnen des 1. FCN, war beim 26:25 über die HSG Fichtelgebirge nichts fur schwache Nerven, sondern geriet zu einer ungewöhnlichen Lehrstunde mit erfreulichem Ende fur den Chef am Spielfeldrand.
      Als Miguel Anton Zornoza, ein 39 Jahre alter Spanier aus Eiche im Süden des Landes, wenige Minuten nach dem Schlusspfiff erstmals seine Eindrücke von der neuen Aufgabe schilderte, war das Lächeln in sein Gesicht zurückgekehrt. Zwei wichtige Punkte waren im Kampf gegen den Abstieg auf der Habenseite verbucht -das Wie allerdings war geprägt von einem ebenso ungewöhnlichen wie unerwarteten Einbruch zwischen der 30. und 44. Minute.
      Zornoza analysierte nach drei Wochen Training mit den Handballerinnen des 1. FCN und der Auftaktniederlage als Verantwortlicher beim zu starken HC Erlangen (17:28) ebenso sachlich wie treffend: „Wir miissen uns beiderseits noch besser aneinander gewöhnen, ich mich an die Spielerinnen und diese sich an mich."
      Zweifel, dass das gelingt, hegte die Vereinsvorsitzende Susanne Knapp nicht, froh darüber, dass das leidige Trainerthema und die Zwischenlösung mit Michael Fuchs wieder vom Tisch war. „Es passt alles, auch menschlich. Wir sind mit der Entwicklung zufrieden", äußerte sie sich über den Neuling in Sachen Frauenhandball, der seit sechs Jahren im Fränkischen lebt, weil seine Frau bei Siemens in Erlangen arbeitet. Uber 25 Jahre lang hat er aktiv gespielt, zuletzt als Spielertrainer bei der SG DJK' Erlangen/Baiersdorf in der Bezirksliga, vorher in Spaniens zweiter und dritter Liga.

      Wende nach Wiederbeginn

      Er hat also schon einiges erlebt im Handball, aber auch für ihn kam es sicherlich unerwartet, wie schnell die Mannschaf t nach einigen Spielerwechseln in Halbzeit zwei ihren spielerischen Faden verlor. Nach etwas fehler-haftem 6:5-Start bekamen die Gastgeber das Geschehen in den Griff, hatten - auch dank etlicher glänzender Reaktionen der jungen Torhüterin Neele Zimmermann - vor allem im Angriff mit schnellen Spielzügen und (größtenteils) sicheren Abschlüssen klare Vorteile. Über 10:5 und 16:11 deutete zur Halbzeit (18:13) nichts auf so eine krasse Wende nach Wiederbeginn hin.

      Die Spielerwechsel beeinflussten das Geschehen zwar alles andere als positiv, das jedoch reichte als Erklärung ebenso wie das verletzungsbedingte Fehlen von Vanessa Heinrich im Ruckraum nicht dafür aus, dass von einer Minute zur anderen Harmonie und Selbstvertrauen dahin waren. Schließlich, und so waren auch die Formulierungen Zornozas zu interpretieren, haben alle im Kader ihre Einsatzzeiten verdient; von den notwendigen Pausen auch der Leistungsträger gerade bei einer klaren Fuhrung ganz abgesehen.
      Was jedoch folgte, waren 14 Minuten ohne eigenen Treffer, die Nerven lagen blank, der Gast urplötzlich mit 21:18 (44. Minute) und sogar 24:20 (49.) in Führung. Wenig bis nichts sprach in dieser Phase fur den Club. Dass die stets beschworene gute Moral und Einsatzbereitschaft jedoch keine leeren Worte sind, bescherte den Fans einen Endspurt, der zwar nicht alles vergessen ließ, aber mit allem (und allen) versöhnte.
      Die in Halbzeit zwei eingewechselte Torhüterin Tanja Seger legte in der Schlussphase mit einigen Paraden, darunter beim Stand von 24:25 mit
      einem gehaltenen Siebenmeter wohl die entscheidende, den Grundstein. Vorher hatten bereits Tamara Glowienka (5/2) mit zwei Treffern zum 22:24 und Sandra Wild (8/1) zum 24:25 (55.) die Wende angedeutet. Nochmals Glowienka per Siebenmeter zum 25:25 und Vanessa Staudt (4) zum Siegtreffer genau 61 Sekunden vor Schluss sorgten fur ein bejubeltes Ende.

      Spiele gegen den Druck

      „Vielleicht hätte ich etwas anders und eher wieder wechseln sollen, als nichts lief", machte sich Zornoza hin-terher Gedanken. Aber das gehörte zum Thema besser Kennenlernen -und dafür besteht im Training und vor allem in den nächsten drei Spielen bis zur Saison-Halbzeit die Gelegenheit: Beim Tabellenzweiten HG Zirndorf (1. Dezember); vor allem jedoch im Heimspiel gegen HG Ingolstadt (8. Dezember) und im ersten Bayernliga-Derby beim Aufsteiger MTV Stadeln (15. Dezember), beide hinter den Clubfrauen platziert. Da sind zwei Siege wichtig, um die Entwicklung in der Rückrunde ohne zusätzlichen Abstiegsdruck fortsetzen zu können.

       



VEREINSNACHRICHTEN

Sa,01.12 und 08.12 Spiele der 1.Damen

19:00   230480 20020063 HG Zirndorf 1.FCN Handball 

18:00   230263 20020069 1.FCN Handball HG Ingolstadt 



Lebensrettung durch Sponsoring



10. Spieltag Handball Bayernliga Frauen

Sa. 17.11. Mintraching 30:29 Haunstetten II
17.11. HaSpo Bayreuth 29:32 HC Erlangen
17.11. TSV Ismaning 15:30 ASV Dachau
17.11. MTV Stadeln 27:36 HG Zirndorf
17.11. 1.FC Nürnberg 26:25 Fichtelgebirge
So. 18.11. HSG Freising-Neufahrn 35:16 HG Ingolstadt


Tabelle nach dem 10. Spieltag

1 ASV Dachau 10 10 0 0 245:193 52 20:0
2 HG Zirndorf 9 6 1 2 265:220 45 13:5
3 HC Erlangen 9 5 2 2 257:205 52 12:6
4 HSG Freising-Neufahrn 10 5 2 3 271:238 33 12:8
5 Mintraching 9 5 1 3 229:217 12 11:7
6 HaSpo Bayreuth 9 4 3 2 234:224 10 11:7
7 TSV Ismaning 10 5 0 5 234:263 -29 10:10
8 Haunstetten II 9 3 1 5 240:229 11 7:11
9 HSV Bergtheim 9 3 1 5 236:236 0 7:11
10 Fichtelgebirge 9 3 0 6 204:223 -19 6:12
11 1.FC Nürnberg 9 2 2 5 212:235 -23 6:12
12 MTV Stadeln 9 2 1 6 211:246 -35 5:13
13 HG Ingolstadt 9 0 0 9 176:285 -109 0:18


INFO

  • nuLiga
    Hier findet Ihr alle Spielpläne der Mannschaften des 1 FC Nürnberg Handball

    Read M

  • Mitgliedsantrag
Falls du Mitglied werden möchtest, drucke dir diesen Antrag aus und sende Ihn an den

1. FCN - Handball 2009,   
c/o Udo Weber
Gugelstraße 83
90459 Nürnberg

Die Satzung wird jedem Mitglied bei Annahme seines Aufnahmeantrags in der jeweils gültigen Fassung (aktuell 3.1.11) ausgehändigt.


Facebook

Wir sind mit unserem Damenteam und den Jugendmannschaften auf Facebook vertreten. Kommt und besucht uns!

News rund um die Damen des 1 FC
Clubhandball B-Jugend
Clubhandball C-Jugend



Ballsportwelt Metzger Meyer Autohaus Bronner wbg nürnberg Hofmann Personal Leasing